Let’s rock it – Das Pegasus Open Air

Bild - Eine Bühne mit Band und spektakulärer Bühnenbeleuchtung sowie jubelndes Publikum im Vordergrund.

Mindestens ein Jahr im Voraus fangen die Vorbereitungen für das Pegasus Open Air Festival in Mölln an. So lange dauert es, das Musikfestival für Jugendliche und junge Erwachsene auf die Beine zu stellen, das seit 2016 jedes Jahr im Mai stattfindet. Es ist ein Festival von und für junge Leute: das gilt sowohl für das Organisations-Team als auch für die Bands und Musiker:innen, die dort auftreten. Die Veranstaltung steht in der Tradition des „Umsonst und draußen“, das heißt,  ein Musikfestival mit freiem Eintritt unter freiem Himmel.

Beim Pegasus Open Air treten vor allem Bands und Musiker:innen aus der Umgebung auf, aber auch von weiter weg. Hier haben sie die Gelegenheit, vor einem großen Publikum zu spielen. In den letzten vier Jahren besuchten insgesamt über 4.000 Menschen das Festival! Damit ist das Pegasus Open Air ein fester Bestandteil der Jugendkultur-Szene in der Region geworden.

Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem bunten Rahmenprogramm: ob Kinderschminken oder Stelzenläufer, Feuershow oder Informationen über ‚Viva con Agua’ (ein Verein, der sich für sauberes Trinkwasser weltweit einsetzt) –für alle ist etwas dabei.

Bei der Organisation des Festivals lernen die jungen Menschen, ihre persönlichen Stärken zu nutzen, voneinander zu lernen und demokratische Entscheidungen zu treffen. Alle übernehmen gemeinsam Verantwortung für das Gelingen der Veranstaltung. Das gilt genauso für die Bühnentechnik wie für das Buchen der Bands oder die Planung von Auf- und Abbau.

Unterstützt wurde das Musikfestival unter anderem vom Möllner JUZ Taktlos, der Straßensozialarbeit Mölln, dem Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Mölln, dem DRK und dem Stadtmarketing Mölln.

 

Kultur-Community / Pegasus-Crew Link
Jugendbeirat der Stiftung Herzogtum Lauenburg Link
Förderjahr: 2019