Eigene Ideen diskutieren, die Stadt verändern: Pimp Your Town!

Bild - Jugendliche sitzen an Tischen in der Stadtvertreter:innensitzung und stimmen über Anträge ab.

Teilnehmer:innen haben ein Video produziert, das Einblicke in "Pimp your Town!" Mölln gibt.

Eigene Ideen diskutieren. Die Stadt verändern. Und dabei ganz viel über Kommunalpolitik erfahren: 100 Schüler:innen der Gemeinschaftsschule Mölln schlüpften drei Tage lang in die Rolle von Kommunalpolitiker:innen. Vom 14. bis 16.1.2020 machten sie gemeinsam Politik.

Bevor es los ging durchliefen die Schüler:innen einen Schnellkurs in Kommunalpolitik. Bereits kurze Zeit später rauchten die Köpfe. Aus ihren eigenen Ideen entwickelten die Jugendlichen Anträge an die Stadtverwaltung. Es wurden 45 Anträge zu ganz unterschiedlichen Themen in den anschließenden Ausschusssitzungen diskutiert.

Am großen Planspieltag wurden die Schüler:innen begleitet von zahlreichen erwachsenen Mitgliedern der Möllner Stadtvertretung, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite standen. In drei parallel stattfindenden Ausschusssitzungen (geleitet von den echten Ausschussvorsitzenden) diskutierten die Schüler:innen ihre Themen.

Während ein Antrag sich stärker für den Umweltschutz einsetzte und mehr Mülleimer in Mölln forderte, stellte ein anderer die Unterstützung von Familien in den Mittelpunkt. Wiederum weitere Anträge setzten sich für die Sanierung der Moschee oder den barrierefreien Zugang der Wege für Rollstuhlfahrer:innen ein. Nach einer anschließenden Fraktionssitzung kamen alle Schüler:innen in einer großen fiktiven Stadtvertretungssitzung zur Abschluss-Debatte zusammen.

PolitikzumAnfassen e.V. Link
Förderjahr: 2020