Spiel und Spaß mit Tradition – das internationale Kinderfest im Fürstengarten

Bild - Sieben Mädchen tanzen einen türkischen Tanz vor Publikum.

Seit 2014 findet jeden Sommer ein großes Kinderfest im Lauenburger Stadtpark statt. Bis zu 1.000 Lauenburger:innen –  Kinder, Jugendliche und Familien – nehmen jedes Jahr daran teil. Eine Besonderheit ist, dass Jugendliche auch bei der Organisation und während des Festes mithelfen.

Das Programm ist bunt und abwechslungsreich: es gibt internationale Spiele, Musik-, Akrobatik- und Tanzvorführungen. Es werden Wett- und Geschicklichkeitsspiele im Freien veranstaltet. Kinder und Jugendliche können gemeinsam basteln und neue Dinge ausprobieren. Erwachsene haben viele Möglichkeiten, miteinander ins Gespräch zu kommen oder Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. Alle Angebote sind kostenlos, nur das Essen und die Getränke kosten etwas Geld. Dabei wird auch auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz geachtet: seit einigen Jahren wird nur Geschirr und Besteck verwendet, das biologisch abbaubar ist.

Das internationale Kinderfest ist zu einer schönen Tradition geworden. An diesem Tag feiern die Lauenburger:innen gemeinsam ihre Vielfalt und Internationalität. Alle können dabei sein, mitmachen und sich so besser kennenlernen. Organisiert wird das Fest vom ‚Arbeitskreis Jugendarbeit’ und seinen Partner:innen sowie von Mitgliedern des Begleitausschusses - wie zum Beispiel dem Ortsjugendring, dem Türkischen Elternverein und dem FC Lauenburg. Viele Menschen schließen sich hier zusammen und stellen gemeinsam ein großes Fest für alle Lauenburger:innen auf die Beine!

 

Kooperationsprojekt mit dem Projektträger
Ortsjugendring Lauenburg/Elbe e.V. Link
Förderjahre: seit 2014