Unerhört! Wir machen Theater.

Bild - Gruppenbild der Teilnehmerinnen in ihren Kostümen vor der Aufführung

Sich ein eigenes Theaterstück ausdenken! Mit Gesang und Tanz! Und es am Ende sogar aufführen! Diese tolle Möglichkeit hatten 13 junge Mädchen am 14. und 15.07.2020 im Rahmen der Ferienpass-Aktion in Büchen. Unter dem Motto „Unerhört!“ haben sie sich zunächst in Kleingruppen Theaterszenen ausgedacht. Diese hatten vor allem mit ihrem Alltag und dem, was sie persönlich in unserer Gesellschaft ‚unerhört’ finden, zu tun. Es ging um Themen wie z.B. das Zusammenleben im Wohnblock, um Liebe und um Freundschaft. Die Tanzpädagogin Nicola Zimmermann half den Mädchen, aus den einzelnen Szenen ein Theaterstück zu entwickeln. Durch zusätzliche Gesangs- und Tanzeinlagen bekam das Stück den Charakter eines Musicals. Alle Teilnehmerinnen waren beide Tage mit vollem Einsatz und Begeisterung dabei, um ein sehr persönliches Theaterstück zu gestalten. Am Ende des zweiten Tages konnten sie dies einem – wegen Corona - kleinen Publikum vorführen. Für das Projekt arbeiteten die Tanzschule Steps und die Gemeindejugendpflegerin Büchen zusammen.

„Ein sehr schönes Projekt fand nach zwei Tagen zu schnell seinen gelungenen Abschluss, aber wir wollen auf jeden Fall versuchen, zukünftig ähnliche Projekte zu ermöglichen. Die Teens haben auf jeden Fall große Lust“, berichtet Jugendpflegerin Svenja Kaszubowski.

Dieses Projekt wurde im Rahmen der Mini-Projekte Link gefördert.

 

Tanzschule Steps Link  in Kooperation
mit der Gemeindejugendpflege Büchen Link
Förderjahr: 2020